Food & Drinks

(LC) Banana Chocolate Chip Peanutbutter Proteinriegel

2. Mai 2016

Die Urlaubsvorbereitungen, die Diät vor dem Urlaub, der Urlaub, die Urlaubsnachbereitung – und die Backstube stand still. Das Mischen/Backen/Naschen hatte mir so gefehlt, dass ich vor einigen Tagen mitten in der Nacht in der Küche stand und mit einem neuen Produkt experimentierte: Dem Protein Müsli von IronMaxx

IMG_3316

Es hatte mich einige Tage zuvor in der Geschmacksrichtung Banane erreicht und nachdem ich es schon mit Milch zum Frühstück hatte, dachte ich: Muss auch als Riegel super schmecken! 

IMG_3302

Von Müsli zu Riegel 

Oft werde ich gefragt, wie ich auf meine Rezeptideen komme. Eigentlich ganz einfach: Ich gehe im Kopf diverse bekannte Geschmackskombinationen oder klassische Dessert/Süßwaren durch und versuche sie nachzustellen – aber eben durch den Einsatz gesünderer Alternativen. IMG_3292

Dieser Riegel ist dafür ein prima Beispiel. Müsli mit Bananengeschmack – was passt zu Banane? Erdnussbutter. Und Erdnussbutter + Banane schreien förmlich nach Schokolade! Also wusste ich, dass es eine Kombination dieser drei Komponenten sein. 

IMG_3306

Wie kreiert man nun einen gesunden Riegel? Eiweiß hält ihn zusammen. Joghurt ist gut für die Konsistenz. Gemahlene Haselnüsse und Proteinpulver dienen als Mehlersatz. Die alternative Süße süßt, und die Schokodrops … muss ich erklären, wofür Schokolade gut ist? Und in Maßen oder der zuckerfreien Variante geht auch Schokolade absolut klar. 

IMG_3327

Versucht doch einfach selbst, einen eigenen Riegel zu entwerfen. Zum Beispiel mit dem Protein Müsli. Oder ihr backt einfach mein Rezept nach… Und solltet ihr euch hierfür ein Protein Müsli besorgen wollen, vergesst nicht, beim Onlinekauf meinen Rabattcode YAVIMOVES anzugeben, um 10 % zu sparen. 

IMG_3296

Low Carb Chocolate Chip Banana Peanut Butter Protein Bar
Proteinreich, kohlenhydratarm und die perfekte Symbiose aus Banane, Schokolade und Erdnussbutter
Deine Meinung
Drucken
Zutaten
  1. 100 g IronMaxx Protein Müsli
  2. 1 EL IronMaxx IsoWhey Haselnuss (oder andere gewünschte Geschmacksrichtung)
  3. 20 g gemahlene Haselnüsse (oder Mandeln)
  4. 2 Eiweiß
  5. 50 g Quark
  6. 1 TL Backpulver
  7. So viele Schokonibs - oder drops wie man mag (meine sind zuckerfrei und von Xucker)
  8. Süßungsmittel nach Wahl und Bedarf (bei mir: SweetDrops Stevia Haselnuss —> optional)
Anleitung
  1. Backofen auf 180°C vorheizen
  2. Alle Zutaten vermischen und durchkneten
  3. Auf einem Backblech mit eingefettetem Backpapier auslegen (quadratisch und etwa 0,7 - 1 cm dick), alternativ in eine Brownie-Backform geben
  4. ca. 15 - 20 Minuten backen (abhängig von der Wunschkonsistenz)
  5. In der Zwischenzeit 2 EL Kokosöl mit 2 EL rohem Bio-Kakao und 1 EL Honig erhitzen
  6. Die fertige Protein-Mischung aus dem Ofen holen, etwas abkühlen lassen und in gewünschte Riegelgrößen schneiden
  7. Anschließend die Riegel mit Erdnussbutter bestreichen (so viel und dick wie man mag)
  8. Als nächstes die Kakao-Masse auf der Erdnussbutterschicht verteilen und abschließend mit einigen gehackten Erdnüssen (oder Haselnüssen) bestreuen.
mama moves http://mama-moves.com/

Das könnte dir auch gefallen

1 Kommentar

  • Reply Erdnussbutter: Warum du sie (zum Abnehmen) brauchst + 8 Rezepte - mama moves 20. Dezember 2016 at 12:33

    […] Banana Chocolate Chip Peanut Butter Proteinbar […]

  • Hinterlasse einen Kommentar