Baby

Personalisierte Kinderbücher von Hurra Helden: Mehr als nur eine Geschenk-Idee

6. November 2016

Ich möchte euch eine kleine Geschichte erzählen. Nicht von Liebe, nicht von Schmerz. Einfach vom Leben, in dem es auch mal Regen, dann Regenbögen gibt.

Doppel-Regenbogen

Doppelt hält besser: Regenbögen in Schottland

Als wir vor fast 2 Jahren nach Schottland kamen, war ich in der 8. Woche schwanger und hatte eine schwere Bronchitis. Mein Mann arbeitete vom ersten Tag an und ich sah ihn nur nachts. Ich lag in diesem fremden Bett in diesem fremden Land und hätte mir gewünscht, mein Baby schon spüren zu können, um mich nicht so allein zu fühlen. Diese Tage waren so trist wie der schottische Winterhimmel. Doch wie sagt man so schön? Without the Rain there will be no Rainbow. Ich lebe nach diesem Motto. Ich nehme den Schmerz an, denn ich weiß, er wird vergehen und etwas Schönes hervorbringen.

img_9201

Außerdem bin ich von Natur aus jemand, der gerne fliegt, jegliche Arten von Fall akzeptiert, den Aufprall aber mit allen Mitteln verhindert. Also beschloss ich eines Tages, in der neuen Wohnung in dem neuen Land, sozialen Anschluss zu suchen und begann, in Facebook-Gruppen für Edinburgh Kontakte zu knüpfen.

Dies ist bald 2 Jahre her und alle Menschen, die ich damals kontaktierte, sind bis heute Teil meines schottischen Abenteuers geblieben. Ich habe irgendwann neue Kontakte gemieden, da ich damit überfordert war, die neu gewonnen sowie die in Deutschland zurückgelassenen zu pflegen, mich gleichzeitig auf mein Baby vorzubereiten und jede freie Minute meines Mannes mit ihm voll auszukosten.

img_9211

Doch dann – Lias war schon geboren – zog plötzlich nebenan eine junge Frau mit ihrem Freund und zwei kleinen Hunden ein. Es stellte sich heraus, dass sie aus Berlin und genau in unserem Alter sind. Wir begannen regelmäßig zusammen spazieren zu gehen, irgendwann nahm sie auch nur mal Lias mit, damit ich mich ausruhen oder arbeiten konnte, ich backte uns Kuchen und wir sprachen über alles. Sie wurde zu meinem freundschaftlichen Mittelpunkt in Schottland. Und als sie mir eines Tages sagte, sie sei schwanger, freute ich mich so sehr wie als wäre es mein eigenes.

img_9193

Für die letzten Wochen der Schwangerschaft, der Geburt und die Wochen danach gingen unsere Freunde zurück nach Berlin und ich zählte schon die Tage bis zu ihrer Rückkehr. Leider ging es ihrer Tochter nicht gut und die Rückreise verzögerte sich um einige Wochen, doch als sie irgendwann endlich auf meinem Küchenboden saßen, war alles wieder gut. Lias muss es genauso empfunden haben. Er ging auf die kleine Helena, die mittlerweile fast 3 Monate alt war, zu, und umarmte sie. Minutenlang. Zwischendurch korrigierte er seine Position oder streichelte ihren Kopf, ja er brachte ihr auch etwas zu trinken und zu essen, aber so, dass er sie immer im Blick hatte. Und wieder: Eine lange, warme Umarmung. Die erste, die er einer Frau – Mama ausgeschlossen – jemals schenkte.

img_9205

Freundschaft für’s Leben? Wir werden sehen, denn mehr als zuschauen können wir ja eh nicht. Helena und Lias werden getrennt voneinander aufwachsen, sich nur noch selten sehen, und ob sich ihre Wege kreuzen, wenn sie erwachsen sind, ob sie sich dann überhaupt ausstehen können, liegt genauso wenig in unseren Händen wie ihre Berufe, Freizeitvorlieben oder was sie am liebsten zu Mittag essen. Doch ich hoffe sehr, dass sie eines Tages miteinander sprechen. Vielleicht sogar Zeit miteinander verbringen. Ein gemeinsames Abenteuer – die Suche nach dem Regenbogen? So, wie damals bei ihren Müttern. Und so, wie in diesem wundervollen Buch von Hurra Helden.

Hurra Helden – wo Phantasien real werden

Hurra Helden

Als ich auf der Website die Geschichte von dem Regenbogen entdeckte und sah, dass die Protagonisten personalisierbar sind (Geschlecht, Haarfarbe, Augenfarbe, mit Brille oder ohne, mit Sommersprossen oder ohne), musste ich es unbedingt bestellen.

... dann die äußeren Merkmale.

Wenige Tage später hielt ich es in meinem Händen und musste echt schmunzeln: Der Junge im Buch sieht wirklich ein bisschen aus wie Lias und das Mädchen wie Helena. In der Geschichte versucht Lias seinen geliebten Regenbogen zu retten – denn der wohnt in dem Park, der plötzlich zu einem Parkplatz umgebaut werden soll. Der Park, in dem er mit Helena immer Verstecken spielt!

Wenige Tage später kommt die Bestellung in einer wunderschönen, bunten Karton-Verpackung

Wenige Tage später kommt die Bestellung in einer wunderschönen, bunten Karton-Verpackung

Ob und wie Lias es schafft, den Regenbogen zu retten, werde ich euch nicht verraten. Nur so viel: Die Geschichte hat selbst bei mir Gänsehaut ausgelöst und ich konnte nicht aufhören zu lesen. Dazu diese bewegten, farbenprächtigen, phantasievollen Illustrationen, bei denen sich das Auge gar nicht entscheiden kann, wo es zuerst hinschauen soll.

Unser ganz persönliches Buch

Unser ganz persönliches Buch…

Ein wundervolles Buch, so voller Liebe (zu Details) und mit hin- und mitreißenden Texten, das ganz lange bleibt – sofern es nicht von kleinen Kinderhänden zerfetzt wird …

Mit herrlichen Bildern und tollen, mitreißenden Texten.

Mit herrlichen Bildern und tollen, mitreißenden Texten.

Hurra Helden ist seitdem für mich eine Top-Adresse, wenn es um schöne, persönliche und kreative Geschenkideen geht – gerade jetzt vor Weihnachten. Neben der Geschichte von dem Regenbogen gibt es Bücher speziell zur Abgewöhnung des Schnullers, zum Händewaschen oder Töpfchen-Benutzen, dann gibt es auch Geschichten zu Weihnachten, von Drachen, einem Zauberkoffer und vielem mehr.

auch eine persönliche Widmung kann man hinzufügen.

…auch eine persönliche Widmung kann man hinzufügen.

Das Tolle ist: Jedes Buch ist ein Unikat und wird speziell für das Kind, das in jedem Buch selbst zum Helden wird, nur einmal gedruckt und manuell gebunden. Auch kann eine persönliche Widmung hinzugefügt werden, die dann auf der ersten Seite des Buches gedruckt wird.

Wer die Wahl hat...

Mehr als nur ein Abschiedsgeschenk

Wenn ich im Januar zurück nach Deutschland ziehe, lasse ich ein Stück Herz zurück. Mein Happy Place, Lias’ Geburtsort, die Promenade mit dem kalten Wind, der nach Fisch und Jod riecht, den Himmel, der jeden Tag ein neues Farbengewand trägt. Es wird wieder regnen, wie damals, zur gleichen Zeit am gleichen Ort. Doch ich werde mich umsehen, denn nur dann kann ich den Regenbogen sehen. Und ich werde dieses wundervolle Buch für meine Freundin und die kleine Helena zurücklassen, damit auch sie immer daran denken, zum Himmel und nicht zu Boden zu schauen.

Danke, Hurra Helden, für diese schöne Idee.

Dieser Beitrag ist in freundlicher Zusammenarbeit mit Hurra Helden entstanden.

Das könnte dir auch gefallen

1 Kommentar

  • Reply 28 besondere Weihnachtsgeschenke für Kleinkinder - mama moves 21. November 2016 at 10:32

    […] Angabe Preis: Ab 21,00 Euro Hier geht’s zum Produkt Hier geht es zu meiner […]

  • Hinterlasse einen Kommentar