Food & Drinks

Cremiges Kraftpaket: Süßkartoffel-Erdnussbutter-Suppe

20. Dezember 2016
Süßkartoffel-Erdnussbutter-Suppe

Sponsored Post

Im Rahmen meiner Lobeshymne auf die Erdnussbutter stelle ich euch einige meiner liebsten Rezepte vor, bei der die „Nuss“ die Hauptrolle spielt. Dieses hier ist eines davon und wenn ihr auch die anderen sehen wollt, dann findet ihr hier die Liste mit allen Erdnussbutter-Rezepten. Dort findet ihr auch alle Argumente, die für die Erdnussbutter als eines der wichtigsten Fitness- und Gesundheitslebensmittel sprechen.

In dieser Suppe vereinen sich alle Superkräfte der Süßkartoffel und der Erdnussbutter und machen sie zur vermutlich fittesten Suppe ever. Sie ist extrem vitaminreich und nicht nur Sportler profitieren von dem hohen Proteingehalt. Denn am Ende ist vor allem wichtig, dass sie schmeckt – und dafür kann ich garantieren. Gebt ihr eine Chance!

Ich verwende die Erdnussbutter von MyProtein und wenn ihr sie euch auch holen wollt, dann spart 10% auf den Einkauf, indem ihr beim Checkout meinen Rabattcode Yavi10 nutzt.

Cremig & Pikant: Süßkartoffel-Erdnussbutter-Suppe
Perfekt für Sportler, Gesundheitsbewusste und im Winter: Die flüssige Vitaminbombe im Gewand einer Süßkartoffel-Suppe mit Erdnussbutter.
Deine Meinung
Drucken
Zutaten
  1. 500 g Süßkartoffeln, geschält
  2. 50 g Erdnussbutter, smooth oder crunchy
  3. 200ml Passata
  4. 300 ml Wasser
  5. 200 ml Kokosmilch
  6. 1 EL Olivenöl
  7. 1 Zwiebel
  8. 2 Knoblauchzehen
  9. 1 TL Kurkuma
  10. 1 EL Ingwerpulver
  11. 1 EL Paprikapulver
  12. 1 TL Chili Pulver
  13. Salz und Pfeffer zum Abschmecken
Anleitung
  1. Olivenöl in einem Topf erhitzen und gehackte Knoblauchzehen sowie klein geschnittene Zwiebel 2 Minuten lang anbraten.
  2. Alle anderen Zutaten hinzugeben und die Suppe ca. 30 Minuten auf mittlerer Stufe köcheln lassen.
  3. Am Ende alles pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Wer mag, gibt am Ende noch einen Klecks Creme Fraiche, Basilikum, Petersilie oder wie ich schwarzes Salz oben drauf. Auch passen Garnelen, Croutons, Hähnchenstreifen, Feta und Sonnenblumenkerne super gut dazu!
mama moves http://mama-moves.com/

Das könnte dir auch gefallen

1 Kommentar

  • Reply Erdnussbutter: Warum du sie (zum Abnehmen) brauchst + 8 Rezepte - mama moves 20. Dezember 2016 at 12:32

    […] Hier geht es zum Rezept. […]

  • Hinterlasse einen Kommentar