Food & Drinks

Greek Yogurt Peanut Butter Cups: Die Light-Version

20. Dezember 2016
Greek Yogurt Peanut Butter Cups

Sponsored Post

Im Rahmen meiner Lobeshymne auf die Erdnussbutter stelle ich euch einige meiner liebsten Rezepte vor, bei der die „Nuss“ die Hauptrolle spielt. Dieses hier ist eines davon und wenn ihr auch die anderen sehen wollt, dann findet ihr hier die Liste mit meinen Peanutbutter-Rezepten. Dort findet ihr auch alle Argumente, die für die Erdnussbutter als eines der wichtigsten Fitness- und Gesundheitslebensmittel sprechen. 

Bei diesem Rezept habe ich versucht, den Zucker- und Fettgehalt zu reduzieren und trotzdem den vollen Geschmack der cleanen Peanut Butter Cups zu behalten.

Mir war zuvor zu eine ähnliche Light-Version gelungen, bei der ich der Erdnussbutter Kürbispürree zugemischt hatte und das Ergebnis war umwerfend! Und auch die Greek Yogurt Variante ist eine tolle Alternative zu der klassischen Kalorienbombe.

Ich verwende die Erdnussbutter von MyProtein und wenn ihr sie euch auch holen wollt, dann spart 10% auf den Einkauf, indem ihr beim Checkout meinen Rabattcode Yavi10 nutzt.

 

Greek Yogurt Peanut Butter Cups
Die leichte und kalorienarme Variante des leckeren Klassikers!
Deine Meinung
Drucken
Zutaten
  1. 50 g Kakaopulver, ungesüßt
  2. 2 EL Honig oder 1 EL Honig + 1 EL Xucker Light
  3. 30 g Kokosöl + ca 50 ml Milch
  4. ca. 50 g Erdnussbutter
  5. ca. 50g griechischer Joghurt (Vollfett)
  6. + Süßungsmittel nach Bedarf
Anleitung
  1. In einem Topf erhitzt ihr das Kokosöl und rührt Kakaopulver und Süßungsmittel ein. Ihr rührt so lange auf geringer Temperatur um, bis sich eine homogene Masse gebildet hat.
  2. Nun füllt ihr ca. die Hälfte der Masse in kleine Förmchen und stellt sie für ca. 20 - 30 Minuten ins Gefrierfach.
  3. In der Zeit vermischt ihr den Joghurt mit der Erdnussbutter und ggf. wieder etwas Süßstoff (Erythrit, Xylit, Honig, Agavensirup, Stevia, Flavdrops etc.).
  4. Sobald die Schokolade in den Förmchen fest geworden ist, gebt ihr dort jeweils einen Klecks der Erdnussbuttermischung hinein und bedeckt sie anschließend mit dem Rest der Schokolade.
  5. Wieder ins Gefrierfach stellen und warten, bis die Cups erhärtet sind.
  6. Vor dem Genuss leicht antauen lassen und dann fix genießen, bevor sie in euren Händen geschmolzen sind!
mama moves http://mama-moves.com/

Das könnte dir auch gefallen

4 Kommentare

  • Reply Erdnussbutter: Warum du sie (zum Abnehmen) brauchst + 8 Rezepte - mama moves 20. Dezember 2016 at 12:31

    […] Hier geht es zum Rezept. […]

  • Reply Kira 20. Februar 2017 at 11:32

    Vielen Dank für den Tipp das Kokosöl gegen ein anderes pflanzliches Fett auszutauschen, ich habe es dieses Mal mit Walnussöl versucht und bin mit dem Ergebnis zufrieden. Nächstes Mal dann mit Macadamia- oder Mandelöl! 🙂

    • Reply mama moves 20. Februar 2017 at 14:57

      Sehr gerne 🙂 Lass es dir schmecken!

  • Reply Lisa 5. Juli 2017 at 19:05

    Heute ausprobiert und für sehr gut empfunden. Gerade als eisersatz perfekt durch den wenigen zucker und geringeren fettanteil. 😉 werde künftig bestimmt öfter griechisches Joghurt mit crunchie erdnussbutter essen. Mhmmm

    Freue mich schon viele weitere Rezepte auszuprobieren!!

    Danke Yavi

  • Hinterlasse einen Kommentar