Food & Drinks

Natsu’s Foodstorming: Das leckerste Bloggerevent ever 

14. Juni 2017

Alle Fotos: Christina Louise Photography

Folgendes Szenario: Du gehst hungrig in einen Supermarkt, nimmst dir irgend ein Produkt, das dich irgendwie anspricht, kaufst und isst es. End of Story. Und jetzt stell dir vor: Du gehst hungrig in einen Supermarkt, nimmst dir DEIN Produkt, das du schon viele Monate vor Verkaufsstart entwickelt und gekostet hast, kennst die Menschen und Geschichte dahinter, liebst und verehrst, kaufst und isst es. Ist DAS nicht (noch viel) geil(er)? Und hier kommt die komplette, wahre (Love-) Story dazu.

 

Natsu Foods lud insgesamt 6 Blogger, darunter auch mich, zum ersten #foodstorming-Event im Grillfachgeschäft in Düsseldorf ein, um uns an seiner Rezeptentwicklung für neue Produkte teilhaben zu lassen. Natsu Foods ist ein Hersteller von besonders kreativem, einzigartigem Convenience Food, das sich durch Frische, möglichst wenige chemische Zusatzstoffe und Figurfreundlichkeit auszeichnet. Mit anderen Worten: Das ist das Zeug, das unter dem ganzen abgepackten Supermarkt-Essen das gesündeste, leckerste und beste ist. Und das weiß ich nicht erst seit gestern, als das Kochevent stattfand, sondern spätestens seit meinem eigenen Meet & Greet, bei dem uns das Neusser Unternehmen freundlicherweise verköstigte.

 

 

Und seitdem gehe ich selten teilnahmslos an Natsu Produkten vorbei, wenn ich sie beispielsweise beim Rewe oder an der Tankstelle entdecke. Wraps, Sandwiches, Sushi, Lunch Pots, Suppen, Salate – ich habe mich schon längst durch das komplette Sortiment gefuttert und könnte euch gar nicht sagen, was ich am liebsten mag. Und nun bin ich gespannt, welche Leckereien uns Ende des Jahres erwarten und welche von denen, die wir beim #foodstorming gekocht haben, tatsächlich in der Kühlung stehen werden!

Wie kann man sich also so eine Rezeptentwicklung bei einem so coolen, dynamischen und jungen Unternehmen wie Natsu Foods vorstellen? Also abgesehen von einer extrem coolen Event-Location wie dem Grillfachgeschäft haben wir gestern feststellen dürfen, dass das Natsu Team aus ausschließlich extrem coolen Leuten besteht. Allen voran Tom, einem der beiden verbrüderten Geschäftsführer, der uns in sehr entspannter Atmosphäre durch das Konzept, die Entstehungsgeschichte und die Zukunftspläne führte und das eine oder andere mal zum Lachen brachte.

Dann die vielen tollen Mädels, jede davon zuständig für einen bestimmten Food-Bereich, die uns während der 8 Stunden an Herd, Ofen und gedeckter Tafel verzauberten und keine andere Wahl ließen, als uns mit Natsu ganz schnell verbunden zu fühlen. Tricky. Und nicht weniger charmant einige weitere Männer, zum Teil von Natsu, zum Teil vom Grillfachgeschäft-Team, die uns beim Kochen und Backen ebenfalls unterstützten und bespaßten.

So hatte ich das große Glück, Jan aus der IT von Natsu in meinem Koch-Team zu haben, denn der hatte von uns allen wohl die meisten Ahnung von dem, was er tat. Und er tat unter anderem die leckerste Teriyaki Sauce, die man sich nur wünschen kann und die uns am Ende des Tages beim Tasting ganz schön viel Ansehen und Applaus verschaffte. Zusammen mit dem in Sesam gebratenen Hähnchen, Soba Nudeln und grünem Gemüse, welche in der Kombination den Lunch Pot „Sobalicious“ ergaben – und uns alle wirklich begeisterte. Ich hoffe natürlich, dass dieses Gericht in die Supermarkt-Regale kommt, und das nicht nur, damit ich sagen kann: „Meins“ (und Jan’s :))! Köstlich!

Wer jetzt Schwierigkeiten hat, meiner euphorischen, überschwänglichen Erzählung zu folgen, rudere ich kurz zurück und erkläre einmal ganz in Ruhe, wie das gemeinsame Kochen ablief:

Wir waren also 7 Teams, jeweils ein Blogger / Influencer und ein Natsu-Teammitglied, denen ein Gericht – Heißgericht für die Mikro oder Suppe, veggie / vegan oder mit Fleisch oder Fisch – zugewiesen war. Unsere Aufgabe war, die für die Gerichte nötigen Zutaten in der Küche zusammenzusuchen, vorzubereiten, zuzubereiten und am Ende anzurichten – zum einen in einer großen Schüssel, aus der am Ende alle eine kleine Portion zum Probieren bekommen würden, zum anderen in einer Plastik-Schale, wie sie auch am Ende im Supermarkt zu kaufen wäre. Als alle warmen Gerichte fertig waren, machten wir uns an selbstausgesuchte Desserts und ihr könnt euch vorstellen, wie glückserfüllt ich war, als uns Natsu von seinen süßen Plänen erzählte!

Bisher gibt es nämlich keine Süßspeisen im Natsu Sortiment, doch das soll / kann sich bald ändern… wir dürfen gespannt bleiben! Und wir sollten dafür alle Daumen drücken, denn das Bananenbrot, gegrillte Mini-Muffins, Cupcakes mit Erdnussbutter-Topping, Lemon-Tarte, Schokomousse aus Seidentofu, Erdbeer-Mascarpone-Schichtcremes … zum Ausflippen gut!

Ganz nebenbei war es ein pures Vergnügen, so viel Zeit mit den anderen Bloggern und Influencern zu verbringen: Mit Matti @daddy_co.ol, Eva @ms_evas, Isabell Horn @dieisabellhorn, Denise @_deniserenee_, Diana @dianazurloewen und zwei Gewinnern der Natsu-Gewinnspiele Melissa @ms_viovio_09 und der Queen @queen_of_village – eine(r) netter als der / die andere! Selten so viel gelacht und gleichzeitig so viele gute Gespräche geführt und Nummern ausgetauscht. Und selten waren alle so down to earth und entspannt, wie diese Menschen. An dieser Stelle ein dickes „Danke“ an Natsu für die wunderbare Auswahl eurer Gäste. Und danke an Christina Louise Photography für die wieder einmal grandiosen Event-Fotos.

Am Abend war das wunderbare Kochevent zu Ende, für die Lieblingsgerichte abgestimmt, für die Sättigung von Magen, Hirn und Herz mehr als gesorgt und ein ganz tolles Netzwerk geschaffen, das weit über das berufliche hinausreicht. Es war mir eine Freude.

Oh und bevor ich’s vergesse: Nächstes Jahr #foodstorming pt. 2? Bitte?

Das könnte dir auch gefallen

3 Kommentare

  • Reply Christina 14. Juni 2017 at 15:33

    Ohhhhh wie toll du das mal wieder geschrieben hast Yavi <3 Ein ganz toller Beitrag, der Natsu's Foodstorming Event wirklich super zusammenfasst – so viel Dynamik, Freude, Spaß und ganz ganz klasse Menschen & Leckereien auf einem Haufen <3 Es war einfach richtig große klasse! Ich bin auch für einen Teil 2 in 2018 😛

    • Reply mama moves 14. Juni 2017 at 15:46

      Danke dir du Liebe! Ohne dich wäre das Event nur halb so schön gewesen! Du bist einfach die beste Fotografin ever und ich werde nie zögern, dich weiterzuempfehlen 🙂

  • Reply Gesa 14. Juni 2017 at 16:05

    Liebe Yavi,
    Ich bin immer wieder aufs Neue begeistert von deiner Art zu schreiben. Das ist einfach immer ehrlich auf den Punkt gebracht und gleichzeitig super humorvoll und stimmig. Ich mag deine Art sehr!
    Mach unbedingt weiter so!☺️

  • Hinterlasse einen Kommentar