Food & Drinks

Frische Weihnacht: Mandarinen-Joghurt-Kuchen

28. November 2016

In einigen Wochen ziehen wir zurück nach Deutschland, weshalb wir die meiste unserer freien Zeit damit verbringen, den Haushalt auszumisten. Ich kümmere mich um natürlich um die Essensvorräte – denn irgendjemand muss es ja schließlich tun… Und da fand ich letzte Woche in den Tiefen eines Schrankes diese kleine Dose Mandarinen (selbstverständlich in Wasser und nicht im Zuckersaft und noch nicht abgelaufen) und ehe ich mich versah, stand dieser weihnachtliche Mandarinen-Joghurt-Kuchen vor mir. 

img_2411

Lias interessiert sich glücklicherweise meist mehr für das Shooting-Setting und weniger für meine Kreationen. Ich glaub da kommt er nach meinem Mann, der auf dieses “gesunde Zeug” nur steht, wenn ich ihn zur Verkostung gezwungen habe und er zugeben MUSS, dass “das Zeug” auch wirklich schmeckt. 

Mandarinen Kuchen

Und natürlich fand er auch diesen Kuchen wieder super, nachdem es keine andere süße Alternative gab und er nach dem Abendessen unbedingt noch seinen #Sweettooth besänftigen musste. Lias fand nur den Boden gut, denn mit Joghurt können wir ihn jagen. Nun ja… am nächsten Tag blieb das ganze Blech wie immer für mich ganz allein. Mission completed. 

Die Mandarinen passen natürlich bestens zum weihnachtlichen Feeling, ansonsten könnt ihr euch in der Obstauswahl austoben: Pfirsiche, Pflaumen, Äpfel, Erdbeeren ?! Lasst mich wissen, womit ihr euren Kuchen getoppt habt und wie er euch geschmeckt hat … wobei ich die Antwort auf letzteres ja eigentlich schon weiß 😉 

img_2369

Ich wünsche euch eine leckere Vorweihnachtszeit! 

 

Mandarinen-Joghurt-Kuchen
Mit weihnachtlichen Gewürzen ein tolles, gesundes und erfrischendes Kuchenrezept für die ganze Familie!
Deine Meinung
Drucken
Für den Teig
  1. 150 g Mehl (ich hatte Vollkorn-Weizen)
  2. 50 g gemahlene Haferflocken
  3. 2 Eier
  4. 85 ml Milch
  5. ca. 1 TL Lebkuchen-Gewürz
  6. 1 TL Zimt
  7. Süße nach Wahl (bei mir ca. 60 g Xucker Light, natürlich geht's auch mit anderem Süßstoff oder klassischem Haushaltszucker)
Joghurt-Schicht
  1. 200 g griechischer Joghurt, Vollfett
  2. 100 g Frischkäse (light oder Vollfett)
  3. Etwas Bindemittel wie zum Beispiel Xanthan Gum (optional, wenn die Masse fest genug ist)
  4. Süßungsmittel nach Wahl
Außerdem
  1. 1 Dose Mandarinen, ungesüßt
  2. insgesamt ca. 50 g Nüsse in willkürlicher Relation, bei mir gehackte Haselnüsse, Walnüsse und gehobelte Mandeln (die dann mit Zucker / Süßstoff und Zimt vermischen und mit Kokosöl in der Pfanne anrösten oder pur über den Kuchen geben)
Anleitung
  1. Backofen auf 180°C vorheizen.
  2. Alle Zutaten für den Teig gut miteinander vermischen. Im Thermomix kann alles gleichzeitig passieren, ansonsten ist es hilfreich, die trockenen und feuchten Zutaten erst getrennt voneinander zu vermischen und dann erst zusammenzurühren.
  3. Teig in eine Kuchenform oder eine Auflaufform geben und ca. 20 - 30 Minuten backen (bitte kontrollieren, am besten mit einem Holzstäbchen)
  4. In der Zwischenzeit den Joghurt anrühren und kalt stellen, bis der Kuchenboden fertig und abgekühlt ist.
  5. Den Boden mit der Joghurtmasse bestreichen, abgetropfte Mandarinenstücke auf der Oberfläche verteilen und mit den Nüssen bestreuen.
  6. Ich empfehle den Kuchen noch für 1 Stunde in den Kühlschrank zu stellen, wer keine Geduld hat, darf natürlich sofort zuschlagen...
mama moves http://mama-moves.com/
MerkenMerken

Das könnte dir auch gefallen

1 Kommentar

  • Reply Julia 29. November 2016 at 6:57

    Super Rezept. Werden wir nach backen.
    Danke für die vielen einfachen Rezepte.

  • Hinterlasse einen Kommentar