Mama

Strand, Sonne, Sofri: Meine Urlaubs-Hautpflege

10. Juni 2017
Sofri Sonnenschutz

sponsored post

Mittlerweile wird wohl jeder mitbekommen haben, dass wir 2 wunderwunderwundervolle  Wochen auf Mauritius verbracht haben – hier könnt ihr meinen ausführlichen Reisebericht lesen. Und mittlerweile weiß vermutlich auch jeder: Ohne Sofri, ohne mich. Selbstverständlich auch im Urlaub. Und weil so viele von euch an meiner Hautpflege für die Sonnenzeit interessiert sind, worüber ich mich sehr freue, zeige ich euch jetzt meine Sommer-Pflegeroutine, die eine gesunde Haut ohne Sonnenbrand oder anderer Schäden garantiert. 

Sofri Hautpflege Sonne

Grundsätzlich hat sich nicht viel an meiner Pflege, die ich euch hier schon vorgestellt habe, geändert. Wie ihr eventuell in meinen Instastories mitbekommen habt, wende ich mich jedoch zunehmend natürlichen, veganen Produkten zu, die möglichst wenige Chemikalien oder bedenkliche Inhaltsstoffe enthalten. Aufmerksame Kenner werden erkennen, dass Sofri sehr nah dran ist, aber noch nicht alle Kriterien von Naturkosmetik erfüllt. Dennoch bietet der Kosmetikhersteller aus Österreich die erste Pflege, mit der ich ausnahmslos wunderbar klarkomme und im Laufe der Zeit tolle Entwicklungen meiner Haut erleben durfte – weswegen ich der Marke treu bleibe und mich darauf freue, dass sie konstant daran arbeitet, ihre Inhaltsstoffe zunehmend zu naturalisieren. Und was mir auch wichtig ist: Alle Produkte sind ohne Aluminium, Parabene und Mineralstoffe und viele davon vegan.

Was ich jedoch tue, ist neben Sofri nur noch wenige Produkte an meine Haut zu lassen, um ihr möglichst viel Raum für eigene Regeneration zu geben. So benutze ich abends nach der Reinigung in der Regel nichts mehr außer etwas Jojobaöl, ich trage kein Make-up sondern allerhöchsten etwas BB Cream (zum Beispiel von Alverde), verwende natürliches Bio-Shampoo und statt mit Bodylotion creme ich mich hin und wieder nur mit Kokos- oder Arganöl ein. 

So, aber nun zu der Vorstellung meiner Pflegeprodukte für die sonnengeküsste Haut und den dicken Bauch: 

Meine Hautpflege im Sommerurlaub 

1. Sofri Sonnenschutz LSF 30

Ich glaube wir sind uns alle einig, dass das wichtigste Kriterium, das Sonnenmilch erfüllen muss, ist: Sie hinterlässt keine dicke, weiße Schicht, die auch noch kaum von den Händen abzuwaschen ist. Dieser Sonnenschutz von Sofri ist dahingehend ein Träumchen, weil er sich wie Seide einfühlt, ruckzuck einwirkt und trotzdem wasserfest ist. Außerdem hat die Lotion ein spezielles UVA/UVB Breitbandfiltersystem, ist wegen Vitamin E und Jojobaöl besonders pflegend und darüber hinaus dermatologisch getestet. 

2. Sofri Color Energy Sun LSF 20


Nach einigen Tagen, nachdem sich unsere Haut an die Sonne gewöhnt hatte und leicht gebräunt war, sind wir von LSF 30 auf LSF 20 umgestiegen. Es handelt sich um eine Lotion mit den gleichen Eigenschaften wie der stärkeren Sonnenmilch, nur, dass sie noch leichter und somit kaum spürbar ist. Hatte ich eigentlich auch schon erwähnt, wie herrlich die Serie duftet?

3. Reinigung: Konjac Schwamm 


Jeden Abend habe ich mein Gesicht unter der Dusche mit einem Konjac Schwamm gereinigt und dabei keine anderen Produkte benutzt. Dieser natürliche Schwamm reinigt porentief und entfernt abgestorbene Hautschüppchen, wobei müde Haut stimuliert und die Hauterneuerung angeregt wird. Der Schwamm wird einfach unter Wasser gehalten, bis er sich damit vollsaugt, und anschließend mit kreisenden, massierenden Bewegungen über den Körper geführt. Eignet sich übrigens nicht nur zur Reinigung sondern auch zur Behandlung von Akne und für kleine Baby- und Kinderkörper. Und: er schafft die ideale Grundlage für die anschließende Pflege.

4. Sofri Color Energy Vital Body Lotion


Die Vital Body Lotion mit Ginkgo Biloba-Extrakt, Da Zao-Extrakt, Bienenhonig, Jojobaöl, Sheabutter, Grüntee-Extrakt, Allantoin und Aloe Vera hat eine regulierende und beruhigende Wirkung und ist deshalb ideal für die Pflege nach dem Sonnenbad geeignet. Vor allem für empfindliche Haut. Sie ist eins meiner Lieblingsprodukte von Sofri, weil sie ganz mild ist, schnell einzieht und einen tollen Schimmer und vor allem eine fühlbar gut gepflegte Hautoberfläche hinterlässt. 

 
5. Sofri Color Energy Cool Moisture Mask


Die vegane Cool Moisture Mask ist ein kleines Multitalent, da sie sowohl als Unterlage für die Tagespflege oder das Make-up als auch als Feuchtigkeitsmaske oder Nachtpflege funktioniert. In jedem Fall ist sie das perfekte Finale eines Saunagangs, Workouts oder Sonnenbades, da sie kühlt, beruhigt und die Haut mit ganz viel Feuchtigkeit vollpumpt. Wir – ja genau, mein Mann auch – haben sie alle paar Tage abends nach dem Duschen aufgetragen und nach einigen Minuten mit einem Kosmetiktuch abgetragen. Ihre Geheimwaffe ist ein Feuchtigkeits-Komplex aus schwarzem Hafer, Quitten-Extrakt, Hyaluronsäure, reinem Rutin und Avocadoöl.

6. Sofri Grape Cell Fluid


Oh das ist ein ganz feines, ebenfalls veganes Produkt, das sich ideal für feuchtigkeitsarme, empfindliche Mischhaut eignet – also meine! Ich habe das Grape Cell Fluid morgens nach der Reinigung unter der Sonnencreme und hin und wieder abends nach der Dusche aufgetragen und den Moment des Einmassieren total genossen. Kennt ihr das Gefühl, wenn ihr ein ganz seidiges, hauchzartes Fluid auf einer frisch gereinigten Haut auftragt und sie sich danach prall und gesund anfühlt und dazu auch noch leicht reflektiert? Herrlich! Die Formel aus Trauben-Stammzellen, Astaxanthin, Resveratrol, Nieder- und hochmolekulare Hyaluronsäure, Ackerschachtelhalm-Extrakt und Mais-Extrakt gibt Feuchtigkeit, regt die Zellen zur Erneuerung an und schützt sie zusätzlich vor vor freien Radikalen. 

7. Babybauchpflege: Lotion & Öl 

Mein Bauch wurde jeden Abend nach dem Duschen entweder mit der Sofri Vital Body Lotion oder mit reinem, hochwertigen Kokosöl eingecremt. Hier habe ich einfach nach Lust und Laune variiert und eigentlich keinen Unterschied zwischen Bauch und dem Rest des Körpers gemacht. Der Vorteil der Lotion sind die schnelle Absorption und der erfrischende Effekt, das Kokosöl hat neben der pflegenden Funktion und dem herrlichen Duft eine mückenabwehrende Wirkung – auf Mauritius perfekt! 

FAZIT


Mit meiner Taktik, die Haut gründlich zu pflegen, zu nähren und zu schützen und dabei zwischen Sofri und Produkten aus der Natur zu switchen, bin ich unglaublich gut gefahren. Ich hatte nie einen Sonnenbrand oder allergische Reaktionen, die ich in der Sonne sonst häufig bekommen habe, die Haut hatte nie gespannt, geschuppt oder hatte andere auffällige Verhaltensweisen. Mein Gesicht war zur Abwechslung auch mal komplett pickelfrei und sanft wie Lias‘ Popo, stattdessen gab es jedoch den einen oder anderen Pigmentfleck, der ja bekanntlich sehr vielen Schwangeren widerfährt und in der Regel nach der Schwangerschaft verschwindet. Und nicht zu vergessen: Viel Wasser trinken! In der Sonne und Schwangerschaft gerne mehr 4 Liter pro Tag. 

Mein absoluter Favorit aus der Urlaubspflege sind zum einen die Vital Body Lotion, zum anderen der Sonnenschutz, die beide in meinem Sortiment bleiben und mich im gerade anbrechenden deutschen Sommer begleiten werden. Ein schöner Nebeneffekt: Die herrlichen Düfte der Cremes werden mich immer kurz aus dem deutschen Badezimmer herausreißen und ins Mauritanische Paradies entführen – ist es nicht toll, welche Emotionen und Erinnerungen Düfte aus uns herauskitzeln können?


Rabattcode

Ihr bekommt auf euren Einkauf im Online-Shop von Sofri 10 %, wenn ihr beim Checkout meinen Code Yavi10 angebt.

Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit Sofri. Vielen Dank! 

Das könnte dir auch gefallen

4 Kommentare

  • Reply Svenja 12. Juni 2017 at 8:51

    Vielen lieben Dank Yavi, für diesen weiteren Sofri-Beitrag. Ich bin dank dir auch mittlerweile zum Sofri-Fan geworden. Ich liebe momentan die White Tea Linie sowie die Color Energy Shape Control Lotion, da ich in meiner zweiten Schwangerschaft (SSW 33) leider unter Wassereinlagerungen in den Beinen leide und sich langsam auch Besenreiser und Krampfadern dazugesellen. Kompressionsstrümpfe sind dadurch momentan ebenfalls meine ständigen Begleiter.

    Leider sind die Produkte von Sofri nicht gerade günstig, so dass ich immer über deinen Rabattcode sehr froh war. Nur scheint er leider mittlerweile nicht mehr gültig zu sein. Jedenfalls wurde er bei meiner letzten Bestellung erst akzeptiert und dann doch kurz vor dem Bestellabschluss wieder deaktiviert. Gibt es in absehbarer Zeit vielleicht einen neuen Rabattcode?

    • Reply mama moves 14. Juni 2017 at 5:36

      Hi Svenja, hast du den Code Yavi10 ausprobiert? Liebe Grüße, Yavi

  • Reply Daniela 14. Juni 2017 at 12:11

    Hallo
    Ich verwende seit du Sofri vorgestellt hast auch nichts anderes mehr und bin sehr zufrieden.
    Vielen Dank dafür.
    Ich habe aber 2 Fragen
    Welches Kokosöl benutzt du und welchen Konjac Schwamm?
    Das hast du in dem Beitrag gar nicht erwähnt.:)
    Vielen Dank

    • Reply mama moves 14. Juni 2017 at 15:27

      Hi Daniela! Ich verwende einen Konjac Schwamm von dem Onlineshop amazingly und Kokosöl von Dr. Georg! Liebst, Yavi

    Hinterlasse einen Kommentar